Dr. med. Wolfgang Ohndorf
Dr. med. Martin Gierenz
Fachärzte für Nuklearmedizin und Radiologie

Wolfgang Schmitz
Dr. med. Gudrun Manshausen
Fachärzte für diagnostische Radiologie

Gemeinschaftspraxis für Radiologie und Nuklearmedizin - Titelbild
Unsere Sprechzeiten:
Mo-Fr von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Tel.: 0221 - 9257500

Angiographie ohne Katheter

Zur Diagnostik der Blutgefäße sind nach der breit verfügbaren Duplex-Sonographie nur noch in Ausnahmefällen Katheter-Angiographien mit Arterienpunktion gerechtfertigt.

Alle Gefäßgebiete lassen sich heute ohne Katheter (CT-Angiographie) bzw. ohne Katheter und ohne Strahlung (MR-Angiographie) untersuchen. Die Kontrastmittelgabe erfolgt über eine Armvene.

Wir halten beide  Angiographie-Verfahren vor, bevorzugen wegen der verzichtbaren Strahlung die MR-Angiographie.

Lediglich für spezielle Fragestellungen und bei Herzschrittmacher-Patienten, die mit MRT nicht untersuchbar sind, setzen wir die CT-Angiographie ein.

Für GKV-Patienten handelt es sich bei der CT-Angiographie um eine IGEL-Leistung.